Irischer Blauer Kalkstein wurde vor ca. 340 Millionen Jahren als ein kompakter Krinoiden-Kalkstein mit starkem Fossilbesatz, hauptsächlich aus Brachiopoden (Muscheln) und Krustenanemonen, gebildet. In der Steinmasse fein verteilter Kohlenstoff ergibt die typische blaugraue Färbung.

Technische Spezifikationen des Irischen Blauen Kalksteins von Kilkenny Limestone

Standard

Mittelwert +/- Standardabweichung

Dichte

EN 1936

2680 +/- 8

kg/m³

Porosität

EN 1936

0,4 +/- 0,1

% vol

Wasserabsorption unter Atmosphärendruck

EN 13755

0,11 +/- 0,02

% Gewicht

Druckfestigkeit

EN 1926

137 +/- 13

MPa

Biegefestigkeit

EN 12372

15,2 +/- 2,3

MPa

Verschleißbeständigkeit

EN 14157

19,2 +/- 0,8

mm

Frostbeständigkeit

EN 12371

168 Zyklen

Chemische Zusammensetzung

Mehr als 98% Calcite, 0.7% Dolomit, 0.7% Quarz, 0.2% organischer Kohlenstoff, weniger als 0.1% Eisensulfit.

Aufgrund seines extrem hohen Eisenkomposit-Gehalts eignet sich Irischer Blauer Kalkstein zum Einsatz in mit Druck beaufschlagten urbanen oder industriellen Umgebungen, ohne das Risiko einzugehen, den Stein durch Braunverfärbung oder Anfärbung zu zerstören.